Aktuelles Detailansicht

Doktorandenpreis 2018 verliehen

17.03.18

Im Rahmen des 59. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin in Dresden wurde am 15.03.2018 mit Dank der freundlichen Unterstützung des Pharmakonzerns Boehringer Ingelheim der mit insgesamt 6000 Euro dotierte Doktorandenpreis der Deutschen Lungenstiftung verliehen.

Frau Dr. phil. Katrin Müller aus Chemnitz und Frau Dr. med. Rebecca Jurisch  aus Gießen sind die diesjährigen Preisträger des mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Doktorandenpreises der Deutschen Lungenstiftung.

Sponsor für den Doktorandenpreis der Deutschen Lungenstiftung ist Boehringer Ingelheim Pharma.

 

Frau Dr. phil. Katrin Müller für die beste klinische Arbeit:

"Physische und psychische Determinanten des Krankheitsmanagements von Patienten mit chronischen Lungen- und Atemwegserkrankungen"

und

Frau Dr. med. Rebecca Jurisch für die beste experimentelle Arbeit:

"Die Expression und entzündungsabhängige Regulation von Fibroblast Growth Factor-Rezeptoren in bronchopulmonalen C-Faser-Neuronen und der Rezeptor-Liganden in der Mauslunge"

 

Bildunterschrift:

von links: Prof. Dr. G. W. Sybrecht, Vorsitzender des Kuratoriums,Prof. Dr. med. Dennis Nowak,Preisträgerinnen Frau Dr. med. Rebecca Jurisch und Frau Dr. phil. Katrin Müller, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co KG vertreten durch Dr. Anke Kondla und Rolf Kaiser