GPP und Deutsche Lungenstiftung

04.04.18

vergeben Johannes-Wenner-Forschungspreis

vergeben Johannes-Wenner-Forschungspreis

Ziel des Johannes Wenner-Forschungspreises ist es, Forschungs- und Projektarbeiten von Mitgliedern der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie zu unterstützen. Dadurch soll die Versorgung und Behandlung von Kindern mit Lungenerkrankungen verbessert werden.

 

Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird zu gleichen Teilen von der GPP und der Deutschen Lungenstiftung e.V. gefördert. Das Preisgeld soll der Bearbeitung des beantragten Forschungsprojektes dienen.

 

Der diesjährige Preis wurde am 23.02.2018 in Wien bei der 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie überreicht.

Der Preis ging an Prof. Dr. Matthias Griese, München

 

Ausführlicher Bericht der Forschungsarbeit folgt in der nächsten Mitgliederzeitung.  


(v. rechts) Prof. Antje Schuster, Präsidentin der GPP: Prof. Matthias Kopp, designierter GPP-Präsident; Prof. Matthias Griese, Preisträger und Prof.Monika Gappa, Vorstandsmitglied Deutsche Lungenstiftung e.V.