Be Smart - Don't Start

Be Smart - Don't Start“: Der Nichtraucherwettbewerb für Schulklassen

„Be Smart - Don't Start“ ist ein Nichtraucherwettbewerb für Schulklassen der Klassenstufen 6 bis 8. Ziel ist es, das Thema „Nichtrauchen“ in die Schulen zu bringen und den Beginn des Inhalationsrauchens zu verzögern.

Die Regeln des Wettbewerbs sind einfach, so dass sich Schulklassen aller Schulformen beteiligen können: Die teilnehmenden Klassen entscheiden sich, für ein halbes Jahr nicht zu rauchen. Wöchentlich wird das Thema „Nichtrauchen“ in den Klassen behandelt. Klassen, die ein halbes Jahr lang rauchfrei sind, können in einer Verlosung attraktive Preise gewinnen, darunter als Hauptpreis eine Klassenreise. Viele beteiligte Klassen führen zudem begleitende Aktionen zum Thema Nichtrauchen und Gesundheitsförderung durch, für die gesonderte Auszeichnungen vergeben werden.

Der Wettbewerb, der auch in vielen weiteren europäischen Staaten durchgeführt wird, läuft in Deutschland seit 1997 und ist für viele Schulen in den letzten Jahren zu einem fest etablierten Bestandteil der Suchtprävention und Förderung des Nichtrauchens geworden. Im Schuljahr 2007/2008 meldeten sich 11.350 Schulklassen mit ca. 295.000 Schülerinnen und Schülern aus dem gesamten Bundesgebiet zur Teilnahme an.

Die bisherigen Studien zur Effektivität des Wettbewerbes deuten darauf hin, dass dieser kurzzeitig erfolgreich ist und so der Beginn einer Raucherkarriere von Kindern verzögert wird.

„Be Smart – Don’t Start“ wird von der Deutschen Lungenstiftung, der Deutschen Krebshilfe, der Europäischen Kommission, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, der Deutschen Herzstiftung, dem AOK-Bundesverband sowie einer Reihe weiterer öffentlicher und privater Institutionen gefördert.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter www.besmart.info und www.ift-nord.de.